Gesundheit als Fundament Ihres Lebens

Gehirnwellenstimulation

Gehirnwellenstimulation ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil von Mentaltrainingskonzepten. Diese Technologie wird sowohl in der modernen Medizin als auch im Spitzensport und zur Lern-Unterstützung sehr erfolgreich eingesetzt. Ziel einer Gehirnwellenstimulation ist es, die Tendenz des Gehirns auszunutzen, mit genau definierten, externen Impulsen in Resonanz zu gehen. Hierzu kann man entweder sichtbare oder hörbare Aussenreize setzen, die dann vom Gehirn aufgenommen und verarbeitet werden. Steuert und regelt man die applizierten Frequenzen in geeigneter Art und Weise, räsoniert das Gehirn mit den externen Reizen und passt das eigene Frequenzmuster an. Auf diese Art und Weise kann der Anwender die eigene Gemütslage aktiv beeinflussen.

Weiterlesen

Leitfaden für die Anschaffung eines Magnetfeld-Therapie-Gerätes

Der weltweite Bekanntheitsgrad und das Interesse für PEMF-Anwendungen nimmt stetig zu und leider gibt es deshalb auch immer mehr Systeme und Technologien, die mehr oder weniger das Kürzel “PEMF” und die damit verbundenen, wissenschaftlichen Publikationen, für sich in Anspruch nehmen, um ihre Produkte leichter und schneller vermarkten zu können. Aus diesem Grund gestaltet es sich für den Laien immer schwieriger, ein authentisches System zu erkennen. Ebenso wird es immer schwieriger, zwischen effektiven, sicheren, legalen Produkten und fragwürdigen, illegalen und wirkungslosen Fälschungen zu unterscheiden.

Weiterlesen

Was spürt man während einer PEMF-Anwendung?

Die am häufigsten genannten Empfindungen während einer PEMF-Anwendung sind: Wärmegefühl, ein leichtes Kribbeln in den Extremitäten sowie ein angenehmes Gefühl von Tiefenentspannung. Eine Vielzahl von Anwendern schläft während einer Session sogar ein. Aber selbst wenn man nichts spürt, passiert trotzdem sehr viel im Körper! Sei nicht enttäuscht, wenn Du das Magnetfeld nicht wahrnimmst. Es ist nicht korrekt anzunehmen, dass ein Fehlen von Empfindung gleichzusetzen ist mit keinem Effekt.

Weiterlesen

Kann die Magnetfeld-Therapie bei Schlafstörungen helfen?

Schlaf ist wichtig für unsere Gesundheit. Sehr wichtig. Doch während Experten darin übereinstimmen, dass ein guter Schlaf wichtig ist, bekommen wir einfach nicht genug davon. Tatsächlich bekommt fast die Hälfte von uns nur sechs Stunden Schlaf oder weniger pro Nacht und vier von fünf Menschen beklagen sich über einen gestörten oder unzureichenden Schlaf.

Weiterlesen

Einsatzgebiete und Studien

Mehr als 10.000 wissenschaftliche Artikel sind über die Wirkung von PEMF veröffentlicht worden. Viele der ersten Studien wurden in Russland und Osteuropa durchgeführt. Weltweit haben mehr als 2.000 Doppelblindstudien gezeigt, dass die PEMF-Therapie eine ungefährliche und wirksame Behandlungsmethode für eine Vielfalt von Befindlichkeitsstörungen darstellt und darüber hinaus die ganzheitliche Gesundheit und die Funktion der Zellen aufrechterhält.

Weiterlesen

Wie funktioniert die Magnetfeldtherapie?

Jede Funktion in unserem Körper geschieht durch den Austausch von elektromagnetischer Energie zwischen den Zellen. Die natürliche elektromagnetische Energie steuert unsere Chemie. Wenn aufgrund irgendeiner Ursache eine Störung dieser Energie auftritt, dann sind unsere Zellen beeinträchtigt und dysfunktional. Verschiedene Bedingungen können Störungen in dieser Energie verursachen, wie z.B. WLAN-Signale, elektromagnetische Wellen von den vielen elektronischen Geräten (wie Mobiltelefone oder Mikrowellengeräten), Verletzungen, intensives Training, Alterung oder schlechte Ernährung. Tritt eine dieser Ursachen auf, sind Ihre Zellen beschädigt und aus dem Gleichgewicht. Krankheiten, Schmerzen oder Entzündungen können auftreten.

Weiterlesen

Die Geschichte der PEMF-Magnetfeldtherapie

Bereits vor über 3500 Jahren nutzten verschiedene Völker des Altertums die heilende Kraft von Magneten. Im griechisch-römischen Altertum ( bei Aristoteles von Thales und Hippokrates) wurden Magneten wiederholt zur Therapie verschiedenster Krankheiten verwendet. Ebenso überliefert sind auch der mystische und medizinische Stellenwert der Magnetfeldtherapie bei den indianischen Hochkulturen Mittel- und Nordamerikas.

Die Ägypter erforschten das Magnetfeld der Erde sowie seine Bedeutung für Mensch und Tier. Wir wissen heute, dass Cleopatra immer ein magnetisches Stirnband trug, um einerseits gute Gedanken anzuziehen und andererseits ihre Migräne zu lindern.

Weiterlesen